• Einfach Von jedem bedienbar – Keine komplizierten Einstellungen erforderlich.

  • Schnell In 25 Sekunden ist alles erledigt – Vom Fax bis zur Wasserentnahmekarte.

  • Einsatzbereit Sofort zum Ergebnis – Ausdruck, Bildschirmanzeige, App-Weitergabe und mehr…

Neuigkeiten und Änderungen

03.07.2016: Absicherung mit CloudFlare

28.06.2016: Umzug auf neue Server

11.06.2016: Unterstützung für Einsatzkoordinaten auf dem Alarmfax der ILS Erding

02.06.2016: GroupAlarm-Anbindung

24.05.2016: DIVERA24/7-Anbindung

Über

FeuerwehrCloud™ ist eine Kombination aus Hard- und Software, vereint mit den Vorzügen des Internets.

Alle Funktionen im Überblick
Die mit * gekennzeichneten Funktionen erfordern möglicherweise zusätzliche Hardware

  • Mehrfachausdrucke

  • Faxauswertung

  • Zusatzalarmierung

  • Haustechniksteuerung

  • Bildschirmanzeigen

  • Wasserentnahmestellen

  • Sonderobjektverwaltung

  • Statistiken

  • Datenexport an Einsatzdokumentation

App-Anbindung

Abgerundet wird das System durch unsere kostenlose* App
*Kann im eingeschränkten Umfang auch ohne Besitz der Basiseinheit verwendet werden.

  • Viele Platformen

    iPhone, iPad, iPod-Touch, Android, Windows Phone – für alle Verfügbar.

  • Volle Integration

    Einsatzdaten, Wasserentnahmestellen, Termine und integrierter Gruppenchat.

  • Kleine Helfer

    WBI, GLFI, BOS Kanaldatenbank, Buchstabiertafeln, Luftwerte, ODL, Hochwasser und andere Tools.

  • Persönliche Daten

    Hinterlegte Daten, Alarmierungsoptionen und verknpüfung mit der Feuerwehr

  • THL Hilfe

    UN-Nummersuche und Rettungskarten helfen im Einsatz helfen.

  • Wetterwarnungen

    Wetterinformationen aus der Region mit filterbaren Bachnachrichtigungen.

Die FeuerwehrCloud™-App ist gerade in der Betaphase

Android-Benutzer können sich direkt zum Beta-Programm unter der folgenden Adresse anmelden:
https://play.google.com/apps/testing/com.feuerwehrcloud

Die Beta-Version wird für iOS-Benutzer mit Hilfe von „Testflight“ verteilt.
Es ist erforderlich die entsprechende App auf dem Gerät zu installieren, damit die Beta-Version heruntergeladen und verwendet werden kann.

Anmeldeformular

Bildschirmanzeige

  • Eigene Vorlagen

    Der mitgelieferte Designer ermöglicht schnelles Anpassen von Alarmanzeigen

  • Variable Abschaltzeit

    Für jeden Monitor festlegbar, ob und wann abgeschaltet wird

  • Dynamische Inhalte

    Wetter, Nachrichten, Hochwassermeldungen und andere Informationen

  • Einsatzmittelanzeige

    Anzeige der angeforderten Fahrzeuge, direkt auf dem Bildschirm

  • Geforderte Geräte

    Zeigt die von der Leitstelle geforderten Geräte an

  • Ortskarte

    Direktanzeige des Einsatzortes, auf Wunsch auch mit Wasserentnahmestellen

  • Multieinsatzanzeige

    Passt die Anzeige automatisch zur Anzeige mehrerer laufender Einsätze an

  • FMS Unterstützung

    Ermöglicht die Statusanzeige, direkt am Fahrzeug

  • Licht & Ton

    Einsatzspezifische Tonausgabe und Steuerung anderer visueller Alarmanzeigen

Zahlen und Fakten

Die angegebenen Zahlen errechnen sich aus den übermittelten Einsatzinformationen

  • Nutzer

    283

  • Alarme

    247

  • Alarmempfänger

    156

  • Hydranten

    2445

Preisübersicht

Die angegebenen Preise sind Richtwerte, da ein genauer Preis je nach Konfiguration und Zusatzkomponenten abweichen kann.

DEIVA Standard

990,6

Faxverarbeitung
Schalter/Steckdosen schalten
Direktes ausdrucken
 
 
 
 
 
 

Kontakt

DEIVA Fax

1297,1

Faxverarbeitung
Schalter/Steckdosen schalten
Direktes ausdrucken
Faxe senden
 
 
 
 
 

Kontakt

DEIVA RouterFax

1535,1

Faxverarbeitung
Schalter/Steckdosen schalten
Direktes ausdrucken
Faxe senden
WLAN Access-Point
Internet/DSL-Router
Gigabit Ethernet
 
 

Kontakt

DEIVA RouterTelFax

1677,9

Faxverarbeitung
Schalter/Steckdosen schalten
Direktes ausdrucken
Faxe senden
WLAN Access-Point
Internet/DSL-Router
Gigabit Ethernet
DECT Basisstation
Telefonanlage

Kontakt

Dateneingang

Die modular aufgebaute Software ermöglicht es, von verschiedenen Informationsquellen Daten einzusammeln und Ereignisse zur Weiterverarbeitung auszulösen.

Im Auslieferungszustand werden bereits mehrere Eingangsquellen unterstützt:

Anruf Faxeingang, SMS-Empfang, Relaiskontakt, FMS, ZVEI, POCSAG

Datenverarbeitung

Sobald ein Dateneingangsmodul ein Ereignis ausgelöst hat, tritt die nächste Modulgruppe in Kraft: die Datenverarbeitung.
Das gelöste Dateneingangsmodul führt seinen zugehörigen Ablauf aus und übermittelt die Daten z.B. bei Faxeingang an eine Texterkennung, um die Details und den Ort des Einsatzes zu ermitteln.
Der erkannte Ort kann dann mit GeoCoding zu Koordinaten umgewandelt werden, um dann weitere Datenverarbeitungsmodule aufzurufen.

Datenausgabe

Eine der wichtigsten Funktionen ist natürlich die Datenausgabe – Anzeige auf externen Monitoren, Übermittlung an die FeuerwehrCloud-App, Ausdruck über die angebundenen Drucker, SMS-Versand, Tore öffnen, Licht einschalten (wenn erforderlich – Sensoren die angeschlossen werden können, ermitteln, ob ein Einschalten des Lichts überhaupt notwendig ist) – es können auch automatisch Anrufe getätigt (und vordefinierter oder ermittelter Text vorgelesen) werden.

Datensicherheit

Alle personenbezogenen Daten werden auf den FeuerwehrCloud-Servern gespeichert und sind nur über eine verschlüsselte Verbindung erreichbar – Einsatzdaten liegen bis zur Freigabe ausschließlich auf dem DEIVA der Feuerwehr und werden den Mobilgeräten auch ausschließlich von dort geliefert.

Referenzen